Russland liefert syrischen Einwohnern 10,4 Tonnen humanitäre Hilfe

Russland liefert syrischen Einwohnern 10,4 Tonnen humanitäre Hilfe
Russische Soldaten befördern syrischen Einwohnern 10,4 Tonnen humanitäre Hilfe
Bewohner der syrischen Provinzen Aleppo, as-Suwaida und Latakia haben binnen einem Tag insgesamt 10,4 Tonnen Hilfsgüter bekommen. Dies teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Dienstag mit. Insgesamt seien im Land neun humanitäre Operationen durchgeführt worden, heißt es im Bericht des Zentrums.

Russische Militärs verteilten Hilfsgüter unter 3.250 Bewohnern Syriens. Das Dokument betont, dass die Vereinten Nationen und ihre Alliierten Syrern medizinische, psychologische und rechtliche Hilfe weiter leisten. Außerdem wird die Infrastruktur im Land wiederhergestellt, syrische Bewohner werden mit Notunterkünften versorgt.

Trends: # Krieg in Syrien