Bus mit 23 Fahrgästen in China verunglückt – Mindestens vier Todesopfer

Bus mit 23 Fahrgästen in China verunglückt – Mindestens vier Todesopfer
Bus mit 23 Fahrgästen in China verunglückt – Mindestens vier Todesopfer (Symbolbild)
Am Sonntagabend ist ein Bus mit 23 Passagieren von einer Autobahn in der chinesischen Provinz Shaanxi in einen Straßengraben gestürzt. Dies gab das chinesische Nachrichtenportal Xinmin bekannt. Bei dem Unfall kamen mindestens vier Menschen, darunter ein Kind, ums Leben, weitere drei erlitten schwere Verletzungen.

In der schwedischen Provinz Härjedalen war am Sonntag ebenfalls ein schwerer Verkehrsunfall passiert. Ein Schulbus mit 59 Insassen kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Dabei kippte das Fahrzeug auf die Seite. Drei Menschen kamen ums Leben. Weitere sechs erlitten schwere Verletzungen. Von den restlichen Insassen kamen 31 mit leichten Verletzungen davon. Die Gruppe fuhr zu einem Ausflug ins Gebirge. Im Fahrzeug waren sieben Erwachsene. Der Rest war Schüler.

Schulbus-Unfall in den USA: Fahrer hat Kinder gefragt, ob sie bereit waren zu sterben

ForumVostok