icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Grünen-Verteidigungsexpertin kritisiert Regierung für „Aufrüstung im Netz“

Grünen-Verteidigungsexpertin kritisiert Regierung für „Aufrüstung im Netz“
Grünen-Verteidigungsexpertin kritisiert Regierung für „Aufrüstung im Netz“
Cyber-Angriffe der Bundeswehr bergen ein großes Eskalationspotenzial, meint die Grünen-Verteidigungsexpertin Agnieszka Brugger. „Mit der Entscheidung für offensive Fähigkeiten gefährdet Ursula von der Leyen die Entwicklung eines freien und sicheren Internets und treibt die weltweite Aufrüstung im Netz voran“, zitiert Focus Online die Politikerin. Für eine effektive Kontrolle sei es unerlässlich, dass der Bundestag über Operationen der Bundeswehr im Netz besser und transparenter informiert werde.

Verteidigungsministerin von der Leyen (CDU) will am Mittwoch eine Cyberarmee in den Dienst stellen, berichtet Focus Online. Tausende Soldaten sollen in der Organisationseinheit künftig die Waffensysteme und Computernetze der Bundeswehr schützen. Sie sollen auch zu Angriffen in der Lage sein.

Ursula von der Leyen lässt Donald Trumps Kritik abblitzen: „Es gibt kein NATO-Schuldenkonto“

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen