Indischer Bundesstaat führt lebenslange Haft für Mord an Kühen ein

Indischer Bundesstaat führt lebenslange Haft für Mord an Kühen ein
Indischer Bundesstaat führt lebenslange Haft für Mord an Kühen ein
Im indischen Bundesstaat Gujarat kann man für den Mord an Kühen ab sofort zu lebenslangem Freiheitsentzug verurteilt werden. Das gab die Zeitung The Hindustan Times am Freitag bekannt. Den entsprechenden Gesetzentwurf hat die Legislative des Bundesstaates abgesegnet.

Die neue Änderung im Tierschutzgesetz von 2011 verbietet auch den Transport der Tiere zum Schlachthof. In solchen Fällen wird das Fahrzeug beschlagnahmt. Dem Gesetzesbrecher droht dabei eine Geldstrafe von 100.000 Rupien (umgerechnet rund 1.440 Euro). Auf diese Weise sei die Gesetzgebung des Bundesstaates landesweit zur strengsten geworden, erklärte der Innenminister von Gujarat, Pradeepsinh Jadeja.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt der Alkoholismus in Indien stetig zu.

ForumVostok