Hacker infizieren PCs von tausenden IS-Anhängern

Hacker infizieren PCs von tausenden IS-Anhängern
Hacker infizieren PCs von tausenden IS-Anhängern
Unbekannte haben das Mediaportal Amaq der Terrormiliz "Islamischer Staat" angegriffen und darin eine schädliche Software installiert. Sobald die Nutzer die Webseite öffneten, wurde ihnen vorgeschlagen, das Programm Flash Player herunterzuladen. In Wirklichkeit handelte es sich um ein Werkzeug, mittels dessen die Hacker zu den auf den Festplatten der Nutzer gespeicherten Daten Zugriff bekommen konnten.

Außerdem kann das Programm auf Android-Smartphones zu Spionagezwecken verwendet werden. Es verfolgt GPS-Angaben, Textmeldungen, Fotos und Videos sowie Kontakte der Nutzer. Bislang hat sich zu dem Angriff keine der bekannten Hackergruppen bekannt, berichtet Vocativ.

ForumVostok