Australien führt zusätzliche Kontrollen von Passagieren aus Nahem Osten ein

Australien führt zusätzliche Kontrollen von Passagieren aus Nahem Osten ein
Australien führt zusätzliche Kontrollen von Passagieren aus Nahem Osten ein
Die australische Regierung hat beschlossen, ab der nächsten Woche zusätzliche Überprüfungen von Fluggästen einzuführen, die aus dem Nahen Osten nach Australien fliegen. Das berichtet die Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf den Verkehrsminister des Landes, Darren Chester. Dabei handle es sich um stichprobenweise Kontrollen von Gepäcksstücken auf explosive Stoffe, so der Politiker.

Betroffen seien Chester zufolge direkte Flüge aus der Hauptstadt von Katar, Doha, und aus Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Minister erklärte, dass es derzeit keine konkrete Gefahr für Australien gebe. Die Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen im Land entspreche den gleichen Maßnahmen von Großbritannien und den USA.

Australien verweigert 500 syrischen Flüchtlingen die Einreise (Symbolbild)

ForumVostok
MAKS 2017