Russische Militärs liefern syrischen Einwohnern fast 27 Tonnen Hilfsgüter

Russische Militärs liefern syrischen Einwohnern fast 27 Tonnen Hilfsgüter
Russische Militärs liefern syrischen Einwohnern fast 27 Tonnen Hilfsgüter
Russische Militärs haben am Donnerstag sechs Tonnen Hilfsgüter an Zivilisten in Aleppo übergeben. "In den vergangenen 24 Stunden haben 1.894 Einwohner humanitäre Hilfe bekommen. Das Gesamtgewicht der Hilfsgüter beträgt sechs Tonnen", teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien mit. Außerdem haben russische Flugzeuge 20,7 Tonnen der von der UNO bereitgestellten Nahrungsmittel ins Gouvernement Deir ez-Zor geliefert.

Neben dem russischen Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien erweisen auch die Vereinten Nationen der einfachen Bevölkerung in Syrien ärztliche, psychologische und rechtliche Hilfe. Man arbeitet gemeinsam am Wiederaufbau der beschädigten Infrastruktur. Die ehemaligen Kämpfer, die die Waffen gestreckt haben, um ins friedliche Leben zurückzukehren, und deren Familien werden mit Bussen in das nordsyrische Gouvernement Idlib befördert.

Sergei Rudskoi gibt Briefing zur Lage in Syrien in Moskau.

Trends: # Krieg in Syrien