Erste erfolgreiche Wiederverwendung einer Weltraumrakete - Start und Landung auf Drohnenschiff

Erste erfolgreiche Wiederverwendung einer Weltraumrakete - Start und Landung auf Drohnenschiff
Erste erfolgreiche Wiederverwendung einer Weltraumrakete – Start und Landung auf Drohnenschiff
Das US-Privatunternehmen SpaceX hat erstmals in der Geschichte eine Raketenstufe erneut ins Weltall gestartet. Die zweistufige Rakete Falcon 9 transportierte den luxemburgischen Satelliten SES-10. Ihre Erststufe - bei Raketen dieser Klasse regelmäßig der größte und schwerste Teil - war im Januar gestartet und danach auf einer schwimmenden Drohnenplattform an der kalifornischen Küste gelandet worden. Die Recycling-Rakete landete nun erneut auf dem Schiff "Of Course I Still Love You" im Atlantik.

Mitte Februar schickte SpaceX die unbemannte Raumkapsel Dragon im zweiten Anlauf erfolgreich ins All. Die Trägerrakete vom Typ Falcon-9 startete von dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. Die Raumkapsel sollte über 2,2 Tonnen an Lebensmittel und Ausrüstung zur ISS liefern. 

SpaceX schickt Dragon-Raumkapsel ins All