Südkoreanische Ex-Präsidentin Park Geun Hye verhaftet

Südkoreanische Ex-Präsidentin Park Geun Hye verhaftet
Südkoreanische Ex-Präsidentin Park Geun Hye verhaftet
Die frühere Staatschefin Südkoreas wurde anhand des Haftbefehls des Gerichts in Seoul verhaftet. Park Geun Hye werden unter anderem Bestechlichkeit und Machtmissbrauch vorgeworfen. Der Arrest erfolgte nach einer Befragung zur Sache, die fast neun Stunden dauerte, berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap.

Nach der Amtsenthebung von Park Geung-hye wurde gegen sie am 27. März ein Haftbefehl beantragt. Bei Verurteilung drohen ihr bis zu 45 Jahre Haft. Die ehemalige Präsidentin Südkoreas hatte sich öffentlich entschuldigt und gab an, bei den Nachforschungen zu kooperieren. Aber Fehler räumte sie bisher keine ein und weist alle Schuld von sich. Einer der Staatsanwälte erklärte:

Südkoreanisches Verfassungsgericht enthebt Präsidentin Park Geun-hye des Amtes

Viele Beweise wurden bereits gesammelt, aber die Beschuldigte weist die meisten kriminellen Anschuldigungen von sich, es besteht die Gefahr der Beweisvernichtung.