Innenministerium: Über 1.200 Dagestaner kämpfen an der Seite von Terroristen im Ausland

Innenministerium: Über 1.200 Dagestaner kämpfen an der Seite von Terroristen im Ausland
Innenministerium: Über 1.200 Dagestaner kämpfen an der Seite von Terroristen im Ausland
Mehr als 1.200 Bewohner der russischen Teilrepublik Dagestan nehmen derzeit an Kampfhandlungen im Ausland an der Seite von Terroristen teil. Das erklärte der dagestanische Innenminister, Abduraschid Magometow, bei einer Sitzung des örtlichen Parlaments am Donnerstag. „Über 1.200 Dagestaner kämpfen außerhalb der Russischen Föderation“, zitiert ihn die Nachrichtenagentur TASS.

„Allein im vergangenen Jahr haben Sicherheitskräfte die Ausreise nach Syrien von 38 Bewohnern von Dagestan verhindert. In Kaspijsk, Derbent, Hasawjurt und Machatschkala sind Vertreter der sogenannten 'schlafenden' Gruppierungen identifiziert“, so Magometow. Nach seinen Angaben zählt die Untergrundgruppierung, die unmittelbar auf dem Territorium der Teilrepublik agiert, bis zu 30 Menschen. Dabei konnten Sicherheitskräfte im vergangenen Jahr alle südlichen Regionen Dagestans vor Extremisten schützen. 

Junge Muslime in Moskau vor den Großen Moschee  während des Islamischen Opferfestes.

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok
MAKS 2017