Afghanische Militärs töten mindestens 47 Taliban-Kämpfer

Afghanische Militärs töten mindestens 47 Taliban-Kämpfer
Afghanische Militärs töten mindestens 47 Taliban-Kämpfer
Bei einer Sonderoperation der afghanischen Regierungskräfte sind mindestens 47 Taliban-Kämpfer getötet worden, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf einen hochrangigen Militär. Gut 50 weitere Extremisten erlitten Verletzungen. Der Einsatz fand im Westen des Landes statt.

„Im Laufe der gut koordinierten Operation gegen die Taliban-Stellungen in dem Distrikt Bala Buluk der Provinz Farah wurden heute Morgen mindestens 47 Rebellen getötet. Mindestens 51 weitere erlitten Verletzungen“, zitierte Xinhua eine Quelle im afghanischen Militär. Die Situation in dem zentralasiatischen Staat spitzt sich seit einigen Monaten wesentlich zu. Die radikale Gruppierung Taliban kontrolliert größere Landwirtschaftsgebiete im Land und greift immer öfter Städte an. Auch der Einfluss der Terrormiliz „Islamischer Staat“ nimmt allmählich zu.

Früherer Taliban-Kommandeur in Ostallgäu festgenommen

ForumVostok