Unbekannte töten 50 Menschen in der Zentralafrikanische Republik

Unbekannte töten 50 Menschen in der Zentralafrikanische Republik
Unbekannte töten 50 Menschen in der Zentralafrikanische Republik (Symbolbild)
Seit vergangenem Dienstag sind bei Angriffen in der Zentralafrikanischen Republik mindestens 50 Zivilisten getötet worden, meldet die Nachrichtenagentur AFP. Dutzende Menschen erlitten Verletzungen, als Unbekannte drei Dörfer angriffen. Die Attacken wurden aus der Umgebung der fünftgrößten Stadt Bambari gemeldet.

Dabei beruft sich die Nachrichtenagentur auf Aussagen einiger Einheimischer. Sie teilten mit, dass Bewaffnete die Dörfer Agudu Manga, Jasseneme und Ngujansa überfallen hätten. Ein Einwohner von Jasseneme sagte gegenüber AFP, dass die Angreifer um sich geschossen hätten.

Neben anhaltender Dürre sind es vor allem bewaffnete Konflikte, die den Menschen die Lebensgrundlagen nehmen.

ForumVostok
MAKS 2017