Attentäter von Antwerpen Polizei bekannt - Geheimdienst sah keine terroristischen Tendenzen

Attentäter von Antwerpen Polizei bekannt - Geheimdienst sah keine terroristischen Tendenzen
Attentäter von Antwerpen war Polizei, aber nicht Geheimdienst bekannt
Der Mann, der im belgischen Antwerpen beim Autoanschlagsversuch festgenommen wurde, war den französischen Geheimdiensten davor nicht aufgefallen, schreibt die Zeitung Parisien. Der 39-Jährige war hingegen der Polizei im Zusammenhang mit diversen Verbrechen bekannt gewesen. Eine der Versionen des Angriffsversuchs ist, dass der Täter im betrunken war.

Ein Fahrer hat am Donnerstagmorgen in der belgischen Stadt Antwerpen versucht, mit hoher Geschwindigkeit in ein Einkaufszentrum zu rasen. Die Polizei konnte im letzten Moment den vermeintlichen Anschlagsversuch verhindern und den mutmaßlichen Täter festnehmen. In seinem Auto wurden Waffen und weitere verbotene Stoffe sichergestellt, berichteten regionale Medien. Dem Medienportal La Libre zufolge ist das Fahrzeug in Frankreich registriert. Der Fahrer sei auffällig geworden, nachdem er eine rote Ampel überfuhr.

Symbolbild