icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Australien verweigert 500 syrischen Flüchtlingen die Einreise

Australien verweigert 500 syrischen Flüchtlingen die Einreise
Australien verweigert 500 syrischen Flüchtlingen die Einreise (Symbolbild)
Die australischen Behörden haben im letzten Jahr die Einreise von mehr als 500 Flüchtlingen aus Syrien abgelehnt. Die Migranten seien bei Sicherheitsüberprüfungen durchgefallen, erklärte der australische Minister für Migration und Grenzschutz, Peter Dutton. Ihm zufolge habe die Regierung des Landes dabei die Informationen aus den Geheimdiensten ihrer Alliierten, einschließlich der vereinigten Staaten, genutzt.

„Ich glaube, dass die tragischen Ereignisse in London und woanders zeigen, dass die Entscheidung der Regierung besonnen war“, so Dutton. Im September 2015 hatten die Behörden des Landes erklärt, dass Australien bereit sei, 12.000 Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak aufzunehmen. Anfang dieser Woche hieß es aus der australischen Regierung, dass bereits 10.000 Migranten im Land angekommen sind.

Menschenrechtler berichten von zunehmenden psychischen Störungen unter Flüchtlingskindern (Symbolbild)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen