Freude in Japan: Kirschbäume blühen fünf Tage früher als gewöhnlich auf

Freude in Japan: Kirschbäume blühen fünf Tage früher als gewöhnlich auf
Freude in Japan: Kirschbäume blühen fünf Tage früher als gewöhnlich auf
Ein Tiefdruckgebiet, Regen und warme Luft in Zentraljapan haben dafür gesorgt, dass die Kirschbäume in Tokio fünf Tage früher als gewöhnlich aufgeblüht sind. Nach Angaben des Fernsehsenders NHK sind die ersten zarten Blüten auf einem „Kontrollbaum“ im Yasukuni-Schrein zu bewundern. Die Hanami-Saison beginnt offiziell, sobald der „Kontrollbaum“ fünf aufgebrochene Knospen zeigt. Nun ist es soweit.

Demnächst werden sich die Japaner in Parks und Gärten versammeln, um die blühenden Bäume zu bewundern. Das Kirschblütenfest („Hanami“ auf Japanisch) ist wohl die beste Zeit, um sich mit Verwandten und Freunden zu treffen. Dabei darf es nicht an Bier und Sake mangeln. Um am Wochenende die besten Plätze zu ergattern, begeben sich manche Sakura-Bewunderer schon Stunden vorher in die jeweilige Grünanlage. Denn auch bei gutem Wetter stehen die Bäume maximal zwei Wochenenden im Jahr in voller Blüte. Übrigens ist es das erste Mal seit zehn Jahren, dass die Hauptstadt das Hanami-Fest vor den südlicheren Gebieten begehen kann.

Die schwärzeste aller Orchideen ist in Moskau aufgeblüht