Die Ukraine bereitet Einreiseverbot für Russlands Eurovision-Teilnehmerin vor

Die Ukraine bereitet Einreiseverbot für Russlands Eurovision-Teilnehmerin vor
Die Ukraine bereitet Einreiseverbot für Russlands Eurovision-Teilnehmerin vor
Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat ein Dokument vorbereitet, welches es der russischen Eurovision-Teilnehmerin Julia Samoilowa verbietet, ins Land einzureisen. Das gab die Nachrichtenagentur Interfax-Ukraina mit Verweis auf den Leiter der Behörde, Wassyl Hryzak, bekannt. „Zu diesem Zeitpunkt gibt es noch keine Entscheidung über ein Einreiseverbot für sie, aber ich will ein Geheimnis enthüllen: ein entsprechendes Dokument wurde schon vorbereitet“, so Hryzak.

Vor einer Woche war bekannt geworden, dass der Sängerin die Einreise in die Ukraine verweigert werden könnte, weil sie früher auf der Halbinsel Krim aufgetreten sei. Das bezeichneten die ukrainischen Behörden als ein widerrechtliches Überqueren der Staatsgrenze. Der ukrainische Abgeordnete Anton Geraschtschenko habe auch vorgeschlagen, sie in die Ukraine einreisen zu lassen und dann vor Ort zur Verantwortung zu ziehen.

Julia Samoilowa zur Eröffnung der Paralympischen Spiele in Sotschi. Nun soll sie Russland beim ESC in Kiew vertreten.