Autobombe explodiert in Südafghanistan: Mindestens drei Tote und acht Verletzte

Autobombe explodiert in Südafghanistan: Mindestens drei Tote und acht Verletzte
Autobombe explodiert in Südafghanistan: Mindestens drei Tote und acht Verletzte (Symbolbild)
Am am späten Montagabend ist in der afghanischen Provinz Helmand im Süden des Landes eine Autobombe explodiert. Das gab die Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf einen örtlichen Beamten bekannt. Dabei sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, weitere acht haben Verletzungen erlitten.

Nach Angaben der Agentur war der Sprengsatz in einem geparkten Auto in der Nähe eines Kontrollpunktes im Viertel Gereshk versteckt. Die Provinz Helmand liegt 555 Kilometer südlich der afghanischen Hauptstadt Kabul. Der Sprecher der Provinzregierung, Omar Zawak, hat den Bombenanschlag bestätigt. Bisher hat sich keiner zu dem Attentat bekannt.

ForumVostok
MAKS 2017