Mann bummelt mit Bären in russischer Stadt – Polizei auf der Suche

Mann bummelt mit Bären in russischer Stadt – Polizei auf der Suche
Mann bummelt mit Bären in russischer Stadt – Polizei auf der Suche
Im Netz hat sich heute ein Video viral verbreitet, auf dem ein Mann mit einem Bären in der russischen Stadt Taganrog am Asowschen Meer spazieren geht. Dabei hatte das Tier keinen Maulkorb an, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Derzeit fahnden Polizeibeamte nach dem Bärenbesitzer. Nach Angaben des Innenministeriums des Gebiets Rostow prüfe die Polizei, ob der Bär eine Gefahr für die Menschen darstellt.

Nicht nur dieser Fall bestätigt eines der bekanntesten Klischees über Russland. Im vergangenen Jahr hat die Geschichte von einer russischen Familie großes Aufsehen erregt, die einen Bären adoptiert hatte. Bei der Adoption war der kleine Stepan erst drei Monate alt. Im Juni 2016 war er schon 23 Jahre bei seinen Pflegeeltern und ist ein echtes Familienmitglied geworden.

Kater begibt sich auf Reise zum Baikalsee