Französische Militärs erschießen Angreifer am Flughafen Paris-Orly

Französische Militärs erschießen Angreifer am Flughafen Paris-Orly
Am Samstagmorgen hat ein Unbekannter eine Patrouille am Flughafen Paris-Orly angegriffen. Das Sicherheitspersonal musste das Feuer eröffnen. Der Angreifer wurde getötet. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP dauert der Einsatz im Terminal Orly Sud an.

Nach der Attacke mussten aus dem Flughafen ungefähr 3.000 Menschen evakuiert werden. Ankommende Passagiere durften die Maschinen nicht verlassen. Später wurden alle Flüge von und nach Orly gestrichen. Der Flughafen Paris-Orly ist nach Paris-Charles-de-Gaulle der zweite internationale Verkehrsflughafen von Paris. Der Airport liegt 13 Kilommeter südlich der französischen Hauptstadt und fertigt alljährlich rund 30 Millionen Flüggäste ab.