Türkische Polizei nimmt zwei IS-Terroristen wegen Anschlagsplanung fest

Türkische Polizei nimmt zwei IS-Terroristen wegen Anschlagsplanung fest
Türkische Polizei nimmt zwei IS-Terroristen wegen Anschlagsplanung fest
Am Donnerstag sind zwei Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ gefasst worden, die Terrorattentate in Istanbul geplant haben sollen. Das gab die Zeitung Hurriyet bekannt. Nach Angaben des Blattes gehören die Festgenommenen zu derselben IS-Zelle, deren Mitglied auch Abdulgadir Masharipov war, der am 1. Januar den Nachtklub Reina in Istanbul angegriffen hatte.

Vor einem Monat war der mutmaßliche Organisator des Anschlags auf den Klub Reina verhaftet worden. Bei ihm soll es sich um einen türkischstämmigen Bürger Frankreichs handeln, meldete das türkische Blatt Sabah unter Berufung auf eine Quelle in der Generalstaatsanwaltschaft. Der Verdächtige sei in Istanbul gefasst worden. Er habe eine der Wohnungen angemietet, in denen der Schütze Abdulgadir Masharipov für eine Zeit lang untergetaucht sei.

Russische Geheimdienste vereiteln Terroranschlag in Moskau am internationalen Frauentag