EU stellt Geflügelimport aus Ukraine wegen Vogelgrippe ein

EU stellt Geflügelimport aus Ukraine wegen Vogelgrippe ein
EU stellt Geflügelimport aus Ukraine wegen Vogelgrippe ein
Die ukrainische Verbraucherschutzbehörde hat die Geflügelexporteure über die Einschränkung der Ausfuhr von ihrer Produktion in die EU und einige asiatische Länder informiert. Grund für das provisorische Verbot ist die hochpatogene Vogelgrippe in der Ukraine. Neben den EU-Ländern importieren nun China, Jemen, Irak, Jordanien, Katar, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate das ukrainische Geflügel nicht mehr.

Am 1. Januar 2016 trat das Freihandelsabkommen zwischen der EU und der Ukraine in Kraft. Die Ukraine exportiert vor allem Agrargüter, Textilware, Stahlerzeugnisse und einfache Industrieprodukte. Der europäische Markt ist in diesen Sektoren jedoch selber schon gut versorgt, was zu härterer Konkurrenz für die Ukraine führt.

Kiew ist Hauptimporteur vom russischen Bier und Fleisch

ForumVostok
MAKS 2017