Julian Assange wirft Twitter Doppelstandards vor

Julian Assange wirft Twitter Doppelstandards vor
Julian Assange wirft Twitter Doppelstandards vor
Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat der Twitter-Leitung Doppelstandards vorgeworfen. Der Grund für die Anschuldigung ist der fehlende blaue Haken im Profil des Aktivisten. Der Australier bemüht sich seit Herbst 2016 um das Verifizierungszeichen. Der populäre Kurznachrichtendienst verweigert Julian Assange bisher die Verifizierung, obwohl der Account der Enthüllungsplattform WikiLeaks schon seit einer Weile den blauen Haken hat.

Der WikiLeaks-Gründer beschwerte sich in einem Tweet bei den Followern über die Doppelstandards des sozialen Netzwerkes. Als Beweis für die Richtigkeit seiner Darstellung postete Julian Assange die Antwort der Organisation auf seine Anfrage. Ihm zufolge sei die Situation absurd.

"Twitter hat ein Zwei-Klassen-System. Der blaue Haken wird nur denjenigen zur Verfügung gestellt, die der Macht nahestehen. Ich genieße es, einer der Zurückgewiesenen zu sein", schrieb Julian Assange.

ForumVostok