Niederlande: Mark Ruttes Partei führt mit 21,2 Prozent

Niederlande: Mark Ruttes Partei führt mit 21,2 Prozent
Mark Ruttes Partei führt mit 21,2 Prozent
Die Partei des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte führt nach der Auszählung der 95 Prozent der Wahlzettel. Laut dem vorläufigen Ergebnis hat die Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD) 21,2 Prozent der Stimmen (33 Mandate) auf sich vereinigt, berichtet das niederländische Fernsehen. Dem Bericht zufolge wird die Partei von Mark Rutte bei dem jetzigen Urnengang acht Mandate verlieren. Auf Platz zwei landet mit 13,1 Prozent die Partij voor de Vrijheid (PVV) um Geert Wilders.

Wesentlich besser hat bei diesen Wahlen die Partei GroenLinks (GL) von Jesse Klaver abgeschnitten. Laut dem vorläufigen Ergebnis können die Linken/Grünen mit dank ihren neun Prozent der Stimmen mit 14 Sitzen im Parlament rechnen. Als größter Verlierer des diesjährigen Urnengangs gilt die Partij van de Arbeid (PvdA) mit 5,7 Prozent der Wahlzettel. Die Wahlbeteiligung hat bei den rekordmäßigen 77,7 Prozent gelegen. Experten sagen eine komplizierte Regierungsbildung voraus.

Wer flüstert denn da? Oskar Lafontaine und SPD-Kanzlerkanidat Martin Schulz verständigen sich im Plenarsaal des Bundestags in Berlin, 12. Februar 2017.