Acht-Stunden-Tag auf Kufen: Eishockeyspiel in Norwegen wird längstes in der Geschichte

Acht-Stunden-Tag auf Kufen: Eishockeyspiel in Norwegen wird längstes in der Geschichte
Acht-Stunden-Tag: Eishockeyspiel in Norwegen wird längstes in der Geschichte
Das Play-Off-Spiel der norwegischen Eishockeyklubs Storhamar und Sparta am Sonntag hat einen neuen Rekord aufgestellt. Es waren acht Overtimes nötig, um einen Sieger zu bestimmen. Mit 2:1 hat Storhamar das Spiel gewonnen.

Das Spiel begann um 18:00 Uhr Ortszeit und war erst um 02:32 Uhr zu Ende. Insgesamt wurde 217 Minuten und 14 Sekunden lang, umgerechnet mehr als acht Stunden, gespielt. Damit wurde der Rekord des Jahres 1936 übertroffen: Im NHL-Spiel zwischen den Klubs Detroit Red Wings und Montreal Maroons waren insgesamt sechs Overtimes nötig. Das Spiel dauerte damals 176 Minuten und 30 Sekunden.