Acht-Stunden-Tag auf Kufen: Eishockeyspiel in Norwegen wird längstes in der Geschichte

Acht-Stunden-Tag auf Kufen: Eishockeyspiel in Norwegen wird längstes in der Geschichte
Acht-Stunden-Tag: Eishockeyspiel in Norwegen wird längstes in der Geschichte
Das Play-Off-Spiel der norwegischen Eishockeyklubs Storhamar und Sparta am Sonntag hat einen neuen Rekord aufgestellt. Es waren acht Overtimes nötig, um einen Sieger zu bestimmen. Mit 2:1 hat Storhamar das Spiel gewonnen.

Das Spiel begann um 18:00 Uhr Ortszeit und war erst um 02:32 Uhr zu Ende. Insgesamt wurde 217 Minuten und 14 Sekunden lang, umgerechnet mehr als acht Stunden, gespielt. Damit wurde der Rekord des Jahres 1936 übertroffen: Im NHL-Spiel zwischen den Klubs Detroit Red Wings und Montreal Maroons waren insgesamt sechs Overtimes nötig. Das Spiel dauerte damals 176 Minuten und 30 Sekunden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen