Auftritt von AKP-Vizechef in Stockholm: Türkische Gemeinde bleibt ohne Treffpunkt

Auftritt von AKP-Vizechef in Stockholm: Türkische Gemeinde bleibt ohne Treffpunkt
Auftritt von AKP-Vizechef in Stockholm: Türkische Gemeinde bleibt ohne Treffpunkt
Der Verpächter des Geländes, auf dem sich der Vizevorsitzende der türkischen Regierungspartei AKP, Mehdi Eker, mit seinen Landsleuten in Stockholm treffen sollte, hat den Pachtvertrag gekündigt, berichtet die Zeitung Daily Sabah. Der Grund dafür wurde nicht genannt. Inzwischen berichtet die Nachrichtenagentur TASS, dass die Polizei ihre Präsenz vor den geplanten Auftrittsorten des türkischen Politikers aufstocken wird. Die Events sind im Süden der Stadt geplant.

Öffentliche Auftritte ausländischer Politiker verletzen nicht das schwedische Recht. „Wir haben in Schweden Meinungsfreiheit. Alle haben das Recht, zu sprechen und sich zu treffen. Wenn eine Genehmigung vorliegt, darf die jeweilige Versammlung durchgeführt werden“, erklärte ein Außenamtssprecher gegenüber dem Sender Sveriges Radio.   

Mevlüt Çavuşoğlu verschiebt seine Reise nach Zürich

ForumVostok
MAKS 2017