icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Donald Trump zu Mahmud Abbas: „Es ist höchste Zeit für einen Deal“

Donald Trump zu Mahmud Abbas: „Es ist höchste Zeit für einen Deal“
Donald Trump zu Mahmud Abbas: „Es ist höchste Zeit für einen Deal“
US-Präsident Donald Trump hat am Freitag (Ortszeit) mit dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, telefoniert. Die Politiker berieten über eine Lösung des israelisch-palästinensischen Konfliktes. Dabei sagte Donald Trump, dass es höchste Zeit für einen Deal sei, um das Nahost-Problem zu lösen. Darüber hinaus rief der US-Präsident zu direkten Gesprächen zwischen den Konfliktparteien auf.

„Der Präsident brachte seine persönliche Überzeugung zum Ausdruck, dass eine friedliche Lösung möglich sei, und dass es höchste Zeit sei, einen Deal zu schließen. Der Präsident betonte, dass eine solche Abmachung den Israelis und Palästinensern Frieden und Sicherheit geben und sich im Allgemeinen positiv auf die ganze Region und die Welt auswirken werde“, hieß es im Statement des Weißen Hauses.

Donald Trump versicherte, dass die Vereinigten Staaten eng mit den Konfliktparteien zusammenarbeiten würden, um dieses Ziel zu erreichen. Die Friedenslösung sollte aber bei direkten Gesprächen erarbeitet werden, weil die USA weder Israelis noch Palästinensern eine Lösung aufzwingen könnten.

Obama überwies 221 Millionen US-Dollar Unterstützung an Palästina

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen