Australischer Professor gibt sich als Justin Bieber aus und belästigt über 900 Kinder

Australischer Professor gibt sich als Justin Bieber aus und belästigt über 900 Kinder
Australischer Professor gibt sich als Justin Bieber aus und belästigt über 900 Kinder
Professor Gordon Douglas Chalmers von der Queensland University of Technology ist im Auftrag US-amerikanischer und deutscher Behörden im November 2016 verhaftet worden. Dies meldet das australische Portal News.com.au am Donnerstag. Der Mann nutzte offenbar Fake-Accounts des US-Sängers Justin Bieber in Sozialnetzwerken und fügte Minderjährige als Freunde hinzu. Danach bat er die Kinder, ihm nackte Bilder zu schicken.

Betroffen waren insgesamt 931 Minderjährige aus Deutschland, England, den Vereinigten Staaten und Australien. Ermittler rechnen damit, dass die Zahl der Opfer noch steigen wird. Der 42-jährige Professor weigerte sich, den Zugang zu seinen Accounts freiwillig bereitzustellen.

Polizei deckt Pädophilenring in Indien auf

ForumVostok