US-Behörden verhaften Ukrainer wegen illegaler Ausfuhr von Nachtsichtvisieren und Wärmebildkameras

US-Behörden verhaften Ukrainer wegen illegaler Ausfuhr von Nachtsichtvisieren und Wärmebildkameras
US-Behörden verhaften Ukrainer wegen illegaler Ausfuhr von Nachtsichtvisieren und Wärmebildkameras (Symbolbild)
Die US-Behörden haben am 7. März einen ukrainischen Bürger wegen Ausfuhr von Geräten verhaftet, die unter anderem im Militärbereich eingesetzt werden, meldet die Nachrichtenseite Lena.ru unter Berufung auf das US-Justizministerium. Bei dem Verhafteten handelt es sich um Wladimir Nedowis. Nach Angaben der Ermittler soll sich der Mann mit anderen Personen in der Ukraine und in den USA abgesprochen haben, modernste Geräte zu kaufen und sie ohne Genehmigung in die Ukraine auszuführen.

Bei den angeschafften High-Tech-Geräten handelt es sich um Nachtsichtvisiere und Wärmebildkameras, die in den USA an die Sicherheitsbehörden verkauft werden. Um an das Militärgerät zu kommen, gaben die Verbrecher vor, US-Bürger zu sein. Sie manipulierten auch die Lieferscheine, indem sie dort falsche Angaben zu den Absendern machten.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko tritt am 18. September 2014 während der gemeinsamen Sitzung beider Häuser des US-Kongresses auf.

ForumVostok
MAKS 2017