Angehörige der vermissten MH370-Passagiere wollen Suche fortsetzen

Angehörige der vermissten MH370-Passagiere wollen Suche fortsetzen
Angehörige der vermissten MH370-Passagiere wollen die Suchoperation fortsetzen
Angehörige der seit dem 8. März 2014 vermissten Passagiere des Fluges MH370 haben eine Kampagne gestartet, um Geld für die Fortsetzung der Suche zu sammeln, berichtet der Fernsehsender Channel News Asia. Die Aktivisten wollen 15 Millionen US-Dollar auftreiben, um nach dem Wrack nördlich des bisherigen mutmaßlichen Absturzgebietes zu suchen. Malaysias Behörden unterstützen zwar die private Kampagne, wollen aber die Einzelheiten des Sucheinsatzes zusätzlich erörtern.

Mitte Januar hatte die vereinigte Suchzentrale JACC die Suche nach dem Wrack des MH370-Fluges vorübergehend eingestellt. Malaysia vereinbarte jedoch mit den Ländern der Region, dass diese die Behörden in Kuala Lumpur umgehend informieren würden, sollten irgendwelche Wrackteile der Boeing 777-200 auftauchen. Der Flug MH370 der Gesellschaft Malaysia Airlines war in der Nacht zum 8. März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking vom Radar verschwunden. An Bord befanden sich 227 Fluggäste und zwölf Besatzungsmitglieder.

ForumVostok