Zwei syrische Al-Nusra-Kämpfer in Deutschland festgenommen - einer ist mutmaßlicher Kriegsverbrecher

Zwei syrische Al-Nusra-Kämpfer in Deutschland festgenommen - einer ist mutmaßlicher Kriegsverbrecher
Zwei syrische Al-Nusra-Kämpfer in Deutschland festgenommen - einer ist mutmaßlicher Kriegsverbrecher
Am Montag sind auf Anordnung der Generalbundesanwaltschaft zwei Syrer in Gießen und Düsseldorf festgenommen worden. Die 26 und 35 Jahre alte Männer stehen in Verdacht, der Terrormiliz „Al-Nusra-Front“ angehört zu haben. Dem 35-jährigen Abdalfatah H. A. wird unter anderem vorgeworfen, Kriegsverbrechen begangen zu haben.

Der Syrer habe nach Angaben der Behörde im März 2013 mit anderen Terroristen 36 Mitarbeiter der syrischen Regierung ermordet. Der 26-jährige Abdulrahman A. A. soll auch Mitglied der Al-Nusra-Front gewesen sein. Der Bundesgerichthof soll heute entscheiden, ob die Festgenommenen in Untersuchungshaft kommen.

Mann in Niedersachsen wegen Anschlagsplanung festgenommen

ForumVostok
MAKS 2017