Weißes Haus ist zum Regimewechsel in Nordkorea bereit - Medien

Weißes Haus ist zum Regimewechsel in Nordkorea bereit - Medien
Weißes Haus ist zum Regimewechsel in Nordkorea bereit - Medien
Das Weiße Haus hat einen neuen internen Bericht verfasst, der die Möglichkeiten einer Militärintervention oder eines Regimewechsels in Nordkorea behandelt, teilt der Sender Fox News mit. Das soll die nukleare Gefahr vonseiten dieses Landes abschwächen. Es wird berichtet, dass Washington seine Politik gegenüber Pjöngjang nach den jüngsten Raketentest in Nordkorea und dem Mord an Kim Jong-nam zu korrigieren begann.

Am 12. Februar hat Nordkorea eine ballistische Rakete in Richtung Japanisches Meer abgefeuert, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Nach Angaben des Vereinigten Generalstabs der Streitkräfte der Republik Korea soll der Start um 07:55 Uhr Ortszeit vom Weltraumbahnhof in der Provinz Pyongan-pukto erfolgt sein. Dabei muss es sich um eine Mittelstreckenrakete der Klasse Rodong gehandelt haben.

Donald Trump schließt ein Treffen mit Kim Jong Un nicht aus

Nach Angaben des Japanischen Verteidigungsministeriums soll die Rakete 350 Kilometer vor der nordkoreanischen Küste ins Meer abgestürzt sein. Nach dem Start führten die Sicherheitsräte in Seoul und Tokio eine Dringlichkeitssitzung durch. Japan brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass der UN-Sicherheitsrat auf den Schritt Pjöngjangs entschieden reagieren werde. Bei einem gemeinsamen Briefing in Florida versicherte der US-Präsident Donald Trump dem japanischen Premier Shindzo Abe seiner hundertprozentigen Unterstützung.

ForumVostok
MAKS 2017