Ukrainische Metallurgen werden Kohle in Russland und USA ankaufen

Ukrainische Metallurgen werden Kohle in Russland und USA ankaufen
Ukrainische Metallurgen werden Kohle in Russland und USA ankaufen
Wegen der Donbass-Handelsblockade wird das Mariupoler Hüttenkombinat „Asowstal“ Kohle in Russland und den Vereinigten Staaten ankaufen. Das gaben Vertreter des Konzerns bei einer Sitzung des ukrainischen Ministerkabinetts am Mittwoch bekannt. „Wir verstehen, dass wir Kohle weder von „Krasnodonugol“ noch von anderen, die sich auf dem vorläufig besetzten Territorium befinden, bekommen, deshalb mussten wir uns an zwei größte Produzenten wenden – Russland und die USA“, so ein Vertreter.

Ein anderer Sprecher betonte seinerseits, dass Russland die einzige Alternative für den Donbass sei. „Es ist klar, dass es Russland sein wird“, sagte er. Dabei machte er noch darauf aufmerksam, dass die Preise für Kohle für ukrainische Metallurgieunternehmen dabei mindestens um ein Drittel wachsen werden. 

OSZE-Fahrzeuge vor einer Kohlemine in der Nähe des Flughafens von Donezk