Paris wirbt für Barack Obama als französischen Präsidentschaftskandidaten 2017

Paris wirbt für Barack Obama als französischen Präsidentschaftskandidaten 2017
Paris wirbt für Barack Obama als französischen Präsidentschaftskandidaten 2017
Eine Petition, deren Autoren den Ex-US-Präsidenten Obama als neuen französischen Staatschef wollen, hat bereits über 42.000 Unterschriften gesammelt. Die Aktion von vier Franzosen, die in Paris Poster mit Obamas Gesicht und dem Slogan "Oui on peut" (Yes we can) aufklebten, ist somit kein Scherz mehr. "Die wahre Idee ist, dass die Franzosen von der Politik müde sind. Wir fürchten, dass es sie dazu bewegt, für systemfremde Kandidaten wie Trump in den USA abzustimmen", zitiert sie BFM TV.

Die Wahl des Staatsoberhauptes wird in Frankreich am 23. April und - sollte erwartungsgemäß kein Kandidat eine absolute Mehrheit im ersten Wahlgang erringen - am 7. Mai stattfinden. Größere Chancen auf einen Sieg haben Umfragen zufolge der Konservative François Fillon und die Rechtsnationale Marine Le Pen. Der Sozialist Emmanuel Macron liegt an dritter Stelle der Beliebtheitsskala.