SpaceX will 2018 erste Touristen zum Mond schicken

SpaceX will 2018 erste Touristen zum Mond schicken
SpaceX will 2018 erste Touristen zum Mond schicken
Die ersten zwei Weltalltouristen sollen Ende 2018 den Mond umfliegen. Damit rechnet das private US-amerikanische Raumschiffunternehmen SpaceX. In einer Pressemitteilung des Konzerns wird betont, dass die Touristen Ende des laufenden Jahres medizinisch untersucht werden sowie Fitess-Tests ablegen sollen. Der Flug soll mithilfe einer bemannten Version des Raumschiffes Dragon absolviert werden.

In der letzten Zeit ruft das Weltall immer größeres Interesse hervor. So hatte eine Entdeckung der NASA am 22. Februar für großes Aufsehen gesorgt: Die US-amerikanische Raumfahrtbehörde hat sieben Exoplaneten um den Roten Zwerg Trappist-1 entdeckt. Das Zwergsternsystem selbst liegt im Sternbild Wassermann, 39 Lichtjahre von unserem Planeten entfernt. Die Exoplaneten sind fast so groß wie die Erde. Sie liegen in einer moderaten Temperaturzone, in der Wasser flüssig sein kann, was eine Voraussetzung für das bisher bekannte Leben ist. Drei der Exoplaneten haben sogar erdähnliche Atmosphären.

SpaceX schickt Dragon-Raumkapsel ins All

Die NASA hat auf ihrer Pressekonferenz neue Erkenntnisse zu Exoplaneten präsentiert. Das sind Himmelskörper, die andere Sterne als unsere Sonne umkreisen. Laut NASA sind bisher 3.449 Exoplaneten bekannt, von denen 348 als erdähnlich klassifiziert werden.