Treuester Abonnent: BND spionierte New York Times und BBC aus

Treuester Abonnent: BND spionierte New York Times und BBC aus
Treuester Abonnent: BND spionierte The New York Times und BBC aus
Der Bundesnachrichtendienst hat seit dem Jahr 1999 die Redaktionen von internationalen Zeitungen, Nachrichtenagenturen und TV-Sendern ausspioniert, berichtet Der Spiegel. Beobachtet wurden unter anderem Journalisten der britischen Rundfunkanstalt BBC, der Zeitung New York Times und der Nachrichtenagentur Reuters. Laut Spiegel sollen ihre Telefone abgehört und die Email-Postfächer überprüft worden sein.

RT gelang es, eine Stellungnahme der BBC zu erhalten: "Wir sind von diesen Beschuldigungen enttäuscht. BBC bemüht sich, den Menschen in der ganzen Welt glaubwürdige Informationen zu liefern. Unsere Journalisten müssen die Möglichkeit bekommen, frei sowie sicher zu arbeiten und ihre Quellen sollen Schutz genießen. Wir rufen alle Regierungen in der Welt dazu auf, die Arbeit der freien Presse zu respektieren."

Protest gegen Überwachung - doch der große Lauschangriff geht weiter.