Saudi-Arabien flog 341 Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien seit 2014

Saudi-Arabien flog 341 Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien seit 2014
Saudi-Arabien fliegt 341 Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien seit 2014 (Symbolbild)
Seit dem Bestehen der US-geführten Antiterrorkoalition hat Saudi-Arabien 341 Angriffe auf die Stellungen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Syrien geflogen, berichtet die Zeitung Mekka unter Berufung auf den Brigadegeneral Ahmad Asiri. Die internationale Anti-IS-Koalition besteht seit Herbst 2014. Ihr gehören 68 Staaten an. Die Allianz wird von den Vereinigten Staaten geleitet.

Am 10. Februar ist der CIA-Direktor Mike Pompeo extra nach Saudi-Arabien geflogen, um den saudischen Prinzen Mohammed ibn Naif mit der George-Tenet-Medaille für Verdienste bei der Terrorbekämpfung zu würdigen. Der Innenminister Saudi-Arabiens bekam die hohe Auszeichnung von dem hochrangingen US-Beamten persönlich ausgehändigt. Als Begründung hieß es, dass Saudi-Arabien einen wichtigen Beitrag für die Sicherung des internationalen Friedens geleistet habe.

ForumVostok