icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Israel verweigert Büroleiter von Human Rights Watch Arbeitsvisum

Israel verweigert Büroleiter von Human Rights Watch Arbeitsvisum
Israel verweigert Büroleiter von Human Rights Watch Arbeitsvisum
Das israelische Innenministerium hat Omar Shakir, dem neuen Büroleiter der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) für Israel und Palästina, ein Arbeitsvisum verweigert. Der Grund sei die angebliche Unterstützung der palästinensischen Propaganda, wird auf der Webseite von HRW mitgeteilt. Iain Levine, stellvertretender HRW-Programmdirektor, bezeichnete die Entscheidung der israelischen Behörden als enttäuschend.

Die Ablehnung des Visumsantrags sei für die Menschenrechtler überraschend gewesen, denn HRW-Mitarbeiter treffen sich regelmäßig mit Vertretern der israelischen Behörden, darunter mit der Polizei, Militärs und Mitarbeitern des Außenministeriums. Der Büroleiter Shakir ist US-Bürger. Die Menschenrechtsorganisation hat ihren Sitz in New York und ist in mehr als 90 Ländern tätig.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu fordert hohe UN-Ämter für seine Landsleute

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen