Errichtung des US-Schutzwalls zu Mexiko beginnt früher als geplant

Errichtung des US-Schutzwalls zu Mexiko beginnt früher als geplant
Errichtung des US-Schutzwalls zu Mexiko soll früher als geplant beginnen
Der Bau des Schutzwalls zwischen den USA und Mexiko soll früher als geplant beginnen, erklärte der US-Präsident Donald Trump auf der CPAC-Konferenz in Washington, einem Treffen konservativer Aktivisten. Konkrete Termine wurden allerdings nicht genannt. „Wir schicken die bösen Jungs weg“, versprach der US-Präsident.

Zuvor hatte Trump angeordnet, den Schutzwall an der südlichen Grenze der USA zu entwerfen, für den Mexiko zahlen solle. Die mexikanischen Behörden lehnen das ab. Eine Zwangsabschiebung von illegalen Migranten sei allerdings nicht geplant, teilte John Kelly, Minister für Innere Sicherheit, mit. Alle neuen Regelungen würden nach Abstimmung mit mexikanischen Behörden und unter Einhaltung der Menschenrechte eingeführt werden.

Mexikaner protestieren gegen US-Schutzwall mit Menschenmauer