Neuer Rekord im Tischtennis: Ball bleibt zehn Minuten und 13 Sekunden im Spiel

Neuer Rekord im Tischtennis: Ball bleibt zehn Minuten und 13 Sekunden im Spiel
Neuer Rekord im Tischtennis: Ball bleibt zehn Minuten und 13 Sekunden im Spiel
Zwei Tischtennisspielerinnen aus den Niederlanden und Japan haben sich den wohl längsten Ballwechsel aller Zeiten geliefert. Im Kampf um einen einzigen Punkt ließen sie den Ball zehn Minuten und 13 Sekunden lang nicht auf den Boden fallen, berichtet die Zeitung Straits Times. Das Spiel fand im Rahmen des internationalen Tischtenniswettbewerbs Qatar Open statt.

Nach dem Aufschlag trafen die Niederländerin Li Jie und die Japanerin Hitomi Sato 766 Mal den Ball. Vielleicht hätten sich die Sportlerinnen dieses endlose Pingpong noch länger leisten können, wäre das Spiel nicht unterbrochen worden. Im Spielraum war nämlich ein verirrter Ball gelandet. Auf diese Weise sprach der Richter keiner der beiden Tischtennisspielerinnen den Punkt zu. Am Ende entschied Li Jie jedoch das ganze Spiel für sich.

Ruanda verbietet Hexer bei Fußballspielen

ForumVostok
MAKS 2017