Dänische Volkspartei will Südschleswig zurück

Dänische Volkspartei will Südschleswig zurück
Dänische Volkspartei will Südschleswig zurück
Die Dänische Volkspartei will die Rückgabe von Südschleswig an Dänemark durchsetzen, erklärte der Vize-Chef der Partei Søren Espersen im Sender „dk4“. Das Territorium Dänemarks soll sich demnach bis zur Eider erstrecken. Dies soll allerdings auf die Initiative der dänischen Minderheit in Deutschland hin erfolgen.

In Südschleswig leben momentan circa 50.000 Dänen. Das Grundgesetz garantiert die Rechte dieser nationalen Minderheit. Ihre Interessen vertritt der Südschleswiger Wählerverband. Die Dänische Volkspartei hat 20 Prozent der Plätze im Parlament und bezieht traditionell nationalistische Positionen in Fragen der Innen- und Außenpolitik.



Grönland fordert von Dänemark, US-Müll von der Insel zu entfernen