Donald Trump hebt Barack Obamas Richtlinie für Transgendertoiletten auf

Donald Trump hebt Barack Obamas Richtlinie für Transgendertoiletten auf
Donald Trump hebt Barack Obamas Transgendertoiletten-Richtlinie auf
Die Administration von Donald Trump hat die von seinem Vorgänger angeordnete Richtlinie über die Transgendertoiletten und -umkleidekabinen an öffentlichen Schulen zurückgenommen, berichtet RIA Nowosti. Wie aus dem Statement des Justizministeriums hervorgeht, dürfen die minderjährigen Transgender nicht mehr frei wählen, wo sie sich umkleiden und wo sie ihre Notdurft verrichten. Die Anweisung der Obama-Administration sei rechtlich nicht ausreichend begründet worden, heißt es im Weißen Haus.

Der Zutritt zu der jeweiligen sanitären Anlage erfolgt jetzt wieder aufgrund des biologischen Geschlechtes anstatt der Genderidentität. Der noch unter Barack Obama ausgebrochene „Toilettenstreit“ hat zuvor eine Welle von Protesten in elf US-Bundesstaaten ausgelöst. Die Administration von Barack Obama berief sich in ihrer Entscheidung, Transgendern freie Toilettenwahl in staatlichen Einrichtungen zu garantieren, auf ein Gesetz aus dem Jahr 1972. Demnach büßen die Schulen die staatliche Unterstützung ein, wenn sie ihre Schüler wegen deren Geschlechts diskriminieren.

2017 wird alles besser: Genderneutrale Toilette im Einsatz

ForumVostok