Südkorea erarbeitet Abwehrsystem gegen Cyberattacken

Südkorea erarbeitet Abwehrsystem gegen Cyberattacken
Südkorea erarbeitet Abwehrsystem gegen Cyberattacken
Südkorea wird ein Abwehrsystem entwickeln, welches Cyberattacken verhindern soll, gab TASS unter Berufung auf das südkoreanische Ministerium für Nationale Verteidigung bekannt. Den entsprechenden Plan wird das koreanische Institut für Verteidigungsanalyse (KIDA) erarbeiten. Die Vorbereitungsetappe soll bis April 2017 abgeschlossen werden.

Danach will die Behörde das Cybersicherheitssystem analysieren und das Niveau der Gefahr seitens Nordkorea einschätzen. In den letzten Jahren kritisierte Seoul mehrmals Pjöngjangs Beteiligung an Cyberverbrechen, unter anderem an Hackerattacken auf Computer und Smartphones von südkoreanischen Beamten und Journalisten. Nordkorea dementiert solche Beschuldigungen.

Queen Elizabeth II. eröffnet Anti-Hacking-Zentrum

ForumVostok
MAKS 2017