Bundeswehr schickt knapp 30 Panzer nach Litauen

Bundeswehr schickt knapp 30 Panzer nach Litauen
Bundeswehr schickt knapp 30 Panzer nach Litauen
Am Dienstagnachmittag hat die Bundeswehr mit der Verlegung ihrer Panzerwagen nach Litauen begonnen. Insgesamt wurden 30 Schützenpanzer vom Typ Marder, sechs schwere Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 und drei Bergepanzer mit der Eisenbahn geschickt. Entsendet wurde die Militärtechnik vom bayerischen Grafenwöhr aus.

Am 14. Februar hatten US-Truppen damit begonnen, ihre gepanzerten Fahrzeuge am Militärstützpunkt im rumänischen Konstanza abzuladen. Der Militärtransport findet im Rahmen der US-amerikanischen Operation „Atlantic Resolve“ statt. Diese wurde „zur Sicherung und Stärkung der östlichen NATO-Flanke“ und als „Abschreckung gegen eine mögliche russische Aggression“ ins Leben gerufen.

Verladungsaktion in Grafenwöhr: Die NATO macht sich auf den Weg an die russische Grenze.

ForumVostok