Kater begibt sich auf Reise zum Baikalsee [FOTOS]

Kater begibt sich auf Reise zum Baikalsee [FOTOS]
Kater begibt sich auf Reise zum Baikalsee
Der russische Abenteurer Andrej Ostanin bereist mit seinem pelzigen Freund, einem Kater namens Graf, alle Ecken und Enden Russlands. Im Oktober haben sie zusammen den Berg Elbrus bestiegen, worauf sie sich ein halbes Jahr lang vorbereiteten: Täglich joggte Andrej auf den Straßen der Uralstadt Nischnij Tagil, der Kater begleitete ihn bei jeder Trainingsrunde. Nun begeben sich die beiden auf den Weg zum Baikalsee.

„Graf und ich machten uns mit dem Auto auf den Weg zum Baikalsee, dort wollen wir eine Radtour auf der Insel Olchon unternehmen“, zitiert TASS den Abenteurer. „Nun haben wir schon die Stadt Kemerowo erreicht, unsere Rückkehr ist für Anfang März geplant“. Er betonte, dass sie auch spezielle Kleidung für Graf mitgenommen haben: ein T-Shirt, Socken, einen Pulli, eine Kombination und Stiefel. 

Kater will neuer russischer Präsident werden

Die Tierpsychologin Jelena Lotijewa erklärte, dass die meisten Katzen ihr ganzes Leben in vier Wänden verbringen und fast nirgendwohin verreisen. „Solcher Zeitvertreib ist langweilig für einen Kater, der seiner Natur nach ein Jäger und Abenteurer ist. In einer Wohnung kann das Tier sogar unter Apathie und Depression leiden“, betonte sie.