Russischer UN-Gesandter Witali Tschurkin verstorben

Russischer UN-Gesandter Witali Tschurkin verstorben
Russischer UN-Gesandter Witali Tschurkin ist tot
Am Montag ist der ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Witali Tschurkin, an einem Herzanfall in New York verstorben. Das gab das russische Außenministerium bekannt. Am 21. Februar sollte er seinen 65. Geburtstag feiern. Der Diplomat verstarb an seinem Arbeitsplatz, heißt es.

Witali Tschurkin wurde am 21. Februar 1952 in Moskau geboren. Ab dem Jahr 1994 bekleidete er den Posten des russischen Botschafters in Brüssel, in den Jahren von 1998 bis 2003 dann im kanadischen Ottawa. Am 8. April 2006 wurde er zum Botschafter Russlands und zu Russlands ständigem Vertreter im UN-Sicherheitsrat ernannt.

„Er war ein hervorragender Mensch und ein brillanter, aufmerksamer sowie großer Diplomat unserer Zeit“, kommentierte die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums Maria Zacharowa auf Anfrage von RT. Sie fügte hinzu, dass sie über die Nachricht vom Tod Tschurkins „erschüttert“ ist.

ForumVostok