Die USA schicken einen Kriegsschiffverband ins Südchinesische Meer

Die USA schicken einen Kriegsschiffverband ins Südchinesische Meer
Die USA schicken einen Kriegsschiffverband ins Südchinesische Meer
Ein US-Kriegsschiffverband beginnt mit Patrouillen im Südchinesischen Meer. Der Einsatz findet vor dem Hintergrund des sich zuspitzenden Territorialstreites in der Region statt. Zum Geschwader gehören der nukleargetriebene Flugzeugträger USS Carl Vinson und mehrere Zerstörer. In der Pressemitteilung der US-Marine steht, dass der Einsatz am 18. Februar gestartet ist.

Der US-Außenminister Rex Tillerson hatte noch vor seinem Amtsantritt erklärt, dass Washington an Peking ein klares Signal schicken sollte, um Chinas Handlungen auf den umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer zu unterbinden. Außerdem bezeichnete er die Aufschüttung künstlicher Inseln durch China als illegal. China, Japan, Vietnam und die Philippinen beanspruchen einzelne Inseln, aber auch ganze Inselgruppen im Südchinesischen Meer für sich.

ForumVostok
MAKS 2017