Weißrussland kauft im Iran 600.000 Barrel Erdöl

Weißrussland kauft im Iran 600.000 Barrel Erdöl
Weißrussland kauft im Iran 600.000 Barrel Erdöl
Die Tochter des weißrussischen Erdölkonzerns Belorusneft, Beloil Polska, hat mit dem iranischen Unternehmen NIOC einen Vertrag über den Kauf von 600.000 Barrel Erdöl unterzeichnet. Dabei handelt es sich sowohl um leichte, als auch um schwere Rohstoffsorten. Wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti berichtet, ist es das erste Mal, dass Minsk iranisches Erdöl nach der Aufhebung der internationalen Sanktionen gegen Teheran kauft.

Der Abtransport soll noch im Februar erfolgen. Einigen Quellen zufolge könnte die Verschiffung des Brennstoffs am 20. Februar beginnen. Die Logistik der Lieferung bleibt allerdings noch ungewiss. Möglich wäre eine Lieferung über den ukrainischen Schwarzmeer-Hafen Odessa oder über das lettische Ventspils an der Ostsee. In beiden Fällen müsste das iranische Erdöl Weißrussland per Schiene erreichen.

Kurzreisen: Weißrussland hebt Visumspflicht für Bürger von 80 Ländern auf

ForumVostok