Polizei durchsucht Wohnungen von türkischen DİTİB-Geistlichen wegen Spionageverdachts

Polizei durchsucht Wohnungen von türkischen DİTİB-Geistlichen wegen Spionageverdachts
Polizei durchsucht Wohnungen von DİTİB-Geistlichen wegen Spionageverdachts
Die Bundesanwaltschaft ließ am Mittwochmorgen die Wohnungen von vier Geistlichen des türkischen Islamverbandes DiTiB durchsuchen, meldet der Spiegel. Die Razzia wird wegen des Verdachts ihrer geheimdienstlichen Agententätigkeit durchgeführt. Am Einsatz beteiligen sich Beamte des Bundeskriminalamtes sowie der Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Nach Angaben der Ermittler sollen die Verdächtigten im Auftrag  der türkischen Religionsbehörde Diyanet Gemeindemitglieder sowie deutsche Lehrer bespitzelt, um in Deutschland lebende Anhänger der Gülen-Bewegung zu melden. Diese Bewegung war für den Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 verantwortlich gemacht worden. Der religiöse Verband vereint in Deutschland rund 900 Moscheegemeinden. 

Alboğas Aussagen schaffen immer noch keine Klarheit, ob muslimische Geistliche im Auftrag türkischer Behörden als Spitzel gegen Angehörige ihrer eigenen Gemeinschaft tätig geworden sind.

ForumVostok
MAKS 2017