icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Medienberichte: Die USA sollen in Syrien Munition mit abgereichertem Uran eingesetzt haben

Medienberichte: Die USA sollen in Syrien Munition mit abgereichertem Uran eingesetzt haben
Medienberichte: Die USA sollen in Syrien Munition mit abgereichertem Uran eingesetzt haben
Bei zwei Einsätzen gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Syrien im Jahr 2015 sollen US-Militärs Geschosse mit abgereichertem Uran eingesetzt haben. Das berichtet die Zeitschrift Foreign Policy unter Berufung auf den Vertreter des US-Zentralkommandos, Josh Jacques. Ihm zufolge seien insgesamt 5265 Panzergeschosse mit abgereichertem Uran von einem Kampfjet vom Typ A-10 am 16. und 22. November 2015 abgefeuert worden.

Bei den Angriffen seien rund 250 Fahrzeuge vernichtet worden, so Jacques. Das abgereicherte Uran gilt als ein toxischer Stoff, welcher Krebserkrankungen sowie Geburtsfehler verursachen kann. Dessen Einsatz im Jahr 2003 im Irak hatte dazu geführt, dass die Menschen dort immer noch an ernsthaften Krankheiten leiden. 

US-Armee verschwieg Tausende Luftangriffe im Irak, Syrien und Afghanistan – Medien

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen