Stiefbruder von Kim Jong-un am Flughafen Kuala Lumpur vergiftet

Stiefbruder von Kim Jong-un am Flughafen Kuala Lumpur vergiftet
Stiefbruder von Kim Jong-un am Flughafen Kuala Lumpur vergiftet
Der Halbbruder des nordkoreanischen Staatschefs, Kim Jong-nam, wurde am Montag im Flughafen der malaysischen Hauptstadt von zwei unbekannten Frauen ermordet, teilt die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Sender Chosun mit. Laut Medienberichten sollen die Täterinnen bei der Attacke sogenannte „vergifteten Nadeln“ eingesetzt haben. Die Polizei geht von einem Mordauftrag aus und vermutet dahinter die Regierung Nordkoreas. Die Suche nach den geflüchteten Frauen wurde eingeleitet.

Kim Jong-nam war nach der Hinrichtung seines Onkels aus Nordkorea geflohen. Zahlreichen Medienquellen zufolge soll er in Malaysia untergetaucht sein. So hätte man ihn im Jahr 2014 angeblich in einem Restaurant in Kuala Lumpur gesichtet.

ForumVostok
MAKS 2017